ISM Blog

Karriere in der Fashionindustrie Teil I - Erste Erfahrungen sammeln

Viele Fashion-Begeisterte träumen davon, in der Modebranche Karriere zu machen. Tatsächlich bietet die vielseitige Fashionindustrie viele Möglichkeiten, ganz abseits von den Jobs Modeln und Designen. Die beiden ISM-Studentinnen Xinchi Luo und Valerie Wörner vom Studiengang Global Brand and Fashion Management haben bereits erste Erfahrungen in der Branche gesammelt und uns von ihren Erlebnissen erzählt.

Xinchi Luo: Ein Einblick in die Markenidentität von Christian Dior im Retail

In meinem Praktikum bei Christian Dior im Verkaufsteam habe ich viel darüber gelernt, wie eine Luxusboutique vor und hinter den Kulissen funktioniert. Besonders gut gefallen hat mir die Arbeit in einem internationalen Umfeld und das Zusammenspiel im Team. Gerade die Zusammenarbeit im Team kann man im Klassenzimmer nicht auf dieselbe Art und Weise lernen. In meinem Praktikum habe ich aus erster Hand erlebt, wie wichtig das Zusammenspiel von Verkauf, Administration und Management ist. Vor meinem Praktikum war mir beispielsweise die große Bedeutung der Administration im Modebereich nicht so bewusst. Der Administrator ist für alle Backstage- und Logistikangelegenheiten zuständig, während die Boutique-Manager die administrativen und strategischen Aspekte der Boutique im Blick haben und gelegentlich VIP-Kunden betreuen. Um den Betrieb einer Boutique aus allen Blickwinkeln zu verstehen, habe ich an den meisten Aufgaben im Einzelhandels- und Verwaltungsbereich teilgenommen. 

Für den Bewerbungsprozess war es sicherlich ein Vorteil, dass ich Fashion Management studiere. Wenngleich ich meine zukünftige Karriere eher im Marketingbereich oder im Eventmanagement sehe, war das Praktikum bei Dior eine tolle Erfahrung für mich. So erhielt ich nicht nur einen Überblick über die Abläufe in einer Boutique und ein besseres Verständnis für die Markenidentität, ich lernte auch viel über die Luxusbranche und den Status quo des Luxusmarktes nach der Pandemie. Es hat einfach viel Spaß gemacht, für eine so schöne Marke zu arbeiten!

Valerie Wörner: Erfahrungen als PR-Assistentin bei einem großen Luxus-Modeunternehmen und der Agentur Net Talents

Die Mode und die Modebranche waren schon immer eine große Passion von mir. Ob Corona, Klimakrise oder die immer anspruchsvollere Gesellschaft - in der Fashion Industrie ist es wichtig, auf Trends einzugehen und Business Strukturen entsprechend anzupassen. Zudem ist die Modeindustrie eine wachsende Branche, die ihre Wichtigkeit weiterhin behält und darüber hinaus weiter ausbaut.

 An der Arbeit in Public Relations gefällt mir besonders, dass kein Tag wie der andere ist. Es wird wirklich niemals langweilig. Die Grenzen zwischen Public Relations und Marketing verschwimmen zusehends. Die Außensicht einer Marke hängt von vielen Faktoren ab und wird von verschiedenen Gegebenheiten beeinflusst. Das macht Public Relations so spannend.

Zu den wichtigsten Aufgaben einer PR-Assistentin gehört der Kontakt zu Redakteuren, um die Produkte der Kund*innen oder der Marke entsprechend zu platzieren. Auch das Schreiben von Pressemitteilungen und die Aussendung von Samples sind ein Teil davon. In großen Unternehmen kommen zusätzlich die Planung von Events, Pressereisen und Shootings dazu. Heutzutage nehmen Influencer und Celebrities in der PR-Branche eine immer wichtigere Rolle ein. Denn durch Social Media werden inzwischen die meisten Kunden angesprochen und damit wird auch die größte Brand Awareness erreicht.

Mein Bachelorstudium in Global Brand Fashion Management sowie mein Masterstudium in International Management haben mir geholfen, die Mechanismen der Branchen und Zusammenhänge zu verstehen.


Valeries TIPP für dich:

Wer in die Fashionbranche einsteigen möchte, sollte am besten als Sales Advisor im Fashion-Store einsteigen. Hier lernt man die Basics kennen und versteht die Zusammenhänge der verschiedenen Prozesse des Unternehmens bis hin zum finalen Kauf durch die Kunden. Dadurch bringt man das Know-how mit, um in späteren Aufgaben und Spezialisierungen hervorzustechen.

Interessierst auch Du Dich für eine Karriere in der Fashion- oder Luxusbranche? Im Studiengang B.A. Global Brand and Fashion Management an der International School of Management (ISM) eignest du dir Managementkompetenzen, Marketingkenntnisse, Geschäftsmodelle und vieles mehr mit Blick auf die Fashionindustrie an. Integraler Bestandteil aller Studiengänge an der ISM sind zudem ein Auslandsemester an einer der rund 195 Partner-Hochschulen weltweit sowie ein Praktikum, um den Einstieg in die Berufswelt zu erleichtern. Der Fashionstudiengang kann an allen sieben ISM-Standorten in Dortmund, Frankfurt/Main, München, Hamburg, Köln, Stuttgart oder Berlin studiert werden.

Karin Gessler

Karin Gessler

Fotos: Privat

Grafiken: Canva


Erfahre mehr in deinem kostenlosen Infomaterial

Du möchtest dich zu Hause in Ruhe über unsere Bachelor- und Master-Studiengänge informieren? Fülle einfach das Formular aus und lade dir kostenlos und unverbindlich das Infomaterial. Zusätzlich schicken wir es dir auch gerne per Post.

Jetzt Infos anfordern




Du hast Fragen zur Hochschule oder zum Studium?
Wir sind für dich da!

Der WhatsApp-Service steht aktuell nicht zur Verfügung.

Vereinbare ein Beratungsgespräch mit uns. Informiere dich jederzeit, unverbindlich und individuell!

International School of Management
staatlich anerkannt und top Rankings

Eine der besten privaten Hochschulen Deutschlands
Logo Universum
Bestnoten für internationale Ausrichtung & Praxisbezug
Ausgezeichnete Ergebnisse im globalen Multirank