Entrepreneurship Institute @ ISM

Das Entrepreneurship Institute EPR@ISM bündelt Knowhow, Forschungsergebnisse sowie aktuelle Entwicklungen und Trends aus dem Bereich Entrepreneurship in einem Kompetenzzentrum. Neueste Erkenntnisse werden aus Forschungsprojekten in die Wissenschaft und in die unternehmerische Praxis transferiert. Aktuelle Forschungsthemen fließen in die Lehre, insbesondere in den Studiengang M.A. Entrepreneurship an der ISM, ein. Dabei ist das Projekt EaaS@ISM ein wichtiger Bestandteil dieser Arbeit. Standort des Instituts ist der ISM Campus Köln am Mediapark 5c. Dieser Standort gewährleistet eine enge Anbindung an die Start-up Szene im Rheinland sowie die Ausrichtung von Gründerevents und Unternehmensschulungen in zentraler Lage.


Research, Education, Consulting

Die Bereiche Research, Education und Consulting bilden die drei zentralen Säulen des Instituts. Die Forschung umfasst dabei sowohl institutsinterne Forschungsprojekte und Thought Leadership als auch Kooperationsprojekte sowie Auftragsforschung. Im Rahmen der Entrepreneurship-Ausbildung kann zwischen den Lehrveranstaltungen an der ISM, insbesondere im Rahmen des Masterstudiengangs M.A. Entrepreneurship, und der Durchführung von Schulungen für Unternehmen unterschieden werden. Der dritte Bereich, Beratung, richtet sich sowohl an gründungsinteressierte Studierende als auch Gründer und etablierte Firmen.


Leistungsportfolio

Research

Forschungsprojekte und Thought Leadership

Das Institut führt angewandte Forschungsprojekte durch und publiziert die Ergebnisse sowohl für ein wissenschaftliches, als auch für ein anwendungsorientiertes Publikum in nationalen und internationalen Fachzeitschriften, auf Kongressen und Konferenzen. In diesem Zusammenhang werden insbesondere die folgenden fünf Forschungsfelder adressiert:

  • Lean-Start-up/Agility: Hier erfolgt eine Konzentration auf Erfolgsfaktoren der Gründung mit wenig Kapital, die Optimierung des Kundennutzens mit Minimum Viable Products sowie die Nutzung von Business Model Canvas.
  • Digital Entrepreneurship: Der Einfluss von Digitalisierung auf den Unternehmenserfolg, digitale Strategien und Geschäftsmodelle sowie die Relevanz von künstlicher Intelligenz für künftige Wettbewerbsvorteile stehen hierbei im Fokus.
  • Corporate Entrepreneurship: Insbesondere wird sich hierbei auf die Schaffung neuer Geschäftsfelder in bestehenden Firmen, die permanente strategische Erneuerung sowie das Management veränderter Rahmenbedingungen konzentriert.
  • Entrepreneurial Finance: Im Fokus stehen die Bedeutung von Fördermitteln für Start-ups, die Gründungsfinanzierung mittels Blockchain/ICO sowie die Kombination verschiedener Finanzierungsformen.
  • Family Firms: Der Einfluss von Governance, Struktur und Werten, Generationskonflikte und Unterschiede alter und junger Firmen sowie eine nachhaltige Wertschöpfung sind die Kern-Bestandteile dieses Forschungsfelds.
Kooperationsprojekte und Auftragsforschung

Die Kompetenz des EPR @ ISM steht in Form von Analysen, Studien, Workshops und Projekten für Unternehmen und öffentliche Auftraggeber als vertrauliche und individuelle Auftragsarbeit zur Verfügung. Sprechen Sie uns gerne an!

Methoden & Instrumente

  • Quantitative Befragungen
  • Experteninterviews
  • Geschäftsmodellentwicklung
  • Case Studies

Ausgewählte Auftragsarbeiten

  • Studien: Erstellung praxisorientierter Kurzstudien und Analysen
  • Projektarbeit: Angewandte Forschung auf Grundlage eines definierten Projektplans
  • Competence Center: Fachlich-inhaltliche Begleitung eines Unternehmens über einen längeren Zeitraum; Bündelung und Institutionalisierung gemeinsamer Projekte und Workshops, Erstellung ausführlicher Berichte und Empfehlungen aus Sicht der angewandten Forschung

Weitere Möglichkeiten der Kooperation

  • Praxisprojekte im Rahmen des Studiengangs Entrepreneurship
  • Einladung zu Gründervorträgen und Abendveranstaltungen an der ISM
  • Unterstützung bei der Absolventengewinnung und -betreuung in Verbindung mit dem ISM Career Center
  • Möglichkeit zur Vorstellung des eigenen Unternehmens an der ISM
  • Schulungen, Weiterbildungen und Coachings für Unternehmen und Gründer (s. Education)

Education

M.A. Entrepreneurship

Im Entrepreneurship Master werden Sie für die Unternehmensführung ausgebildet: Ob Gründung, Entwicklung oder Etablierung eines erfolgreichen Start-Ups.

Von der ersten Geschäftsidee bis hin zum ausgereiften Businessplan entwickeln Sie in Praxisprojekten Geschäftsmodelle und werden so optimal auf den Einstieg ins Start-Up-Ökosystem vorbereitet.

Weitere Informationen finden Sie unter: https://www.ism.de/studium-vollzeit/master/entrepreneurship-studium

Schulungen für Unternehmen

Als erfahrene Experten vermitteln wir neueste wissenschaftliche Erkenntnisse mit einem direkten Bezug zur unternehmerischen Praxis. Unsere Schulungen und Coachings umfassen maßgeschneiderte Programme für Gründer und Startups ebenso wie für etablierte und große Unternehmen. Unternehmerisches Denken und (Corporate) Entrepreneurship sind für Firmen jeder Größe höchst relevant – gerade vor dem Hintergrund disruptiver Trends im Bereich digitaler Transformation und künstlicher Intelligenz. Beispielhafte thematische Schwerpunkte:

  • Lean Startup, Design Thinking und agile Innovationsprozesse
  • Entwicklung neuer Geschäftsmodelle und Business Model Canvas
  • Prozess der digitalen Transformation und neue Wachstumschancen
  • Digital Leadership und neue Ansätze für HR im Kontext künstlicher Intelligenz
  • Innovation und Transformation in Familienunternehmen
  • Corporate Venturing und Aufbau von Innovation Labs
  • Effektive Zusammenarbeit mit Startups und Startup Scouting

Hochwertige Schulungsunterlagen und Templates in digitaler Form sowie weitere Quellen, Best Practices und Online-Ressourcen werden den Teilnehmern zur Verfügung gestellt. Die Teilnehmer erhalten nach erfolgreicher Teilnahme ein Zertifikat. Sprechen Sie uns gerne jederzeit an. Auf Grundlage eines persönlichen Austauschs erstellen wir Ihnen gerne ein konkretes Angebot für Schulungen, Weiterbildungen und Coachings.

Consulting

Beratung für gründungsinteressierte Studierende

Das Entrepreneurship Institute @ ISM unterstützt Studierende, Absolventen und wissenschaftliche Mitarbeiter der ISM, die sich mit einer Gründungsidee selbstständig machen wollen. Wir bieten:

  • Beratung zum Businessmodell
  • Fördermittel und Finanzierung
  • Workshops und Seminare
  • Zugang zu Netzwerkpartnern
  • Beratung zu EXIST-Förderungen

Gründungsberatung und EXIST-Gründungsnetzwerk

Das Entrepreneurship Institute EPR@ISM als zentrale Anlaufstelle für Start-ups, Gründer und Gründungsinteressierte an der ISM ist Teil des EXIST-Gründungsnetzwerkes vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi). Als EXIST-Partner kann die ISM über das EPR@ISM EXIST-Gründerstipendien beantragen, EXIST-Förderprojekte durchführen, Gründerteams bei ihrer Gründung beraten und unterstützen. Gründungsinteressierte Studierende und Forschende finden hier somit Beratung und Unterstützung. Das Beratungsangebot des Instituts für Gründer wird kontinuierlich weiter ausgebaut und durch künftige Kooperationen mit externen Partnern sukzessive erweitert.

Netzwerke und Kooperationen

Das Institut ist in ein breites Netzwerk unterschiedlicher Kooperationspartner, Unternehmen, Organisationen und Institutionen, welches kontinuierlich erweitert wird, eingebunden. Hier sind beispielsweise das Hochschulgründernetzwerk Cologne e.V. (hgnc), die IHK Köln oder der Entrepreneurs Club Cologne (ECC) zu nennen. Gemeinsam mit dem hgnc e.V. steht die Unterstützung von Gründungsinteressierten im Rahmen von Seminaren und Workshops sowie Einzelberatungen und Coachings im Mittelpunkt. Der ECC ist eine studentische Initiative, die Gründungsinteressierte und Gründer unterstützt und eine Schnittstelle zwischen Start-Ups und Studium darstellt.

Beratung für Gründer und etablierte Firmen

Als externe Berater unterstützen wir Gründer und etablierte Unternehmen bei konkreten Herausforderungen in den Bereichen Entrepreneurship, Innovation, Agilität, digitale Transformation und neuen Geschäftsmodellen. Wir verbinden tiefe Einblicke in aktuellste Erkenntnisse und Trends in diesen Themenfeldern mit unseren umfassenden Erfahrungen aus der Unternehmensberatung zu individuellen Lösungen für Ihr Unternehmen. Sprechen Sie uns gerne jederzeit an. Beispielhafte Schwerpunkte von Projekten:

  • Fördermittel für Start-ups
  • Finanzierung von Gründungsvorhaben
  • Digital Business Modeling
  • Portfoliomanagement für Innovationsprojekte
  • Orchestrierung digitaler Transformationsprojekte
  • Systematischer Innovationsprozess vs. Lean Startup
  • Erfolgsfaktoren für Innovationen in Familienunternehmen
  • Umsatzsteigerung durch digitale Dienstleistungen
  • Verknüpfung von Online-Shop mit stationärem Handel

Kooperationspartner


Ansprechpartner Entrepreneurship Institute @ ISM

Prof. Dr. Sascha Ahnert

Prof. Dr. Horst Kutsch

Institutsleiter
0221.27 09 95-87
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.

Thematischer Fokus
  • Entrepreneurship und Entrepreneurial Design Thinking
  • Lean Startup und Business Model Innovation
  • Digitale Geschäftsmodelle und Blockchain Anwendungen
  • Gründungsfinanzierung
  • Entrepreneurship Education
Berufliche Stationen
  • Berater für Entrepreneurship, statistische Verfahren und Datenanalysen
  • Mitglied der betriebswirtschaftlichen Forschungsgruppe Innovative Technologien an der Universität zu Köln
  • Wissenschaftlicher Projektleiter an der Universität Koblenz-Landau
  • Gründungsgesellschafter und CEO von Scienovation (Beratungsunternehmen für Unternehmensgründungen aus und in der Wissenschaft)
Ausgewählte Veröffentlichungen
  • Kutsch, H., & Ketels, K. (2018). Öffentliche Fördermittel als Instrument der Gründungsfinanzierung Ergebnisse einer empirischen Studie zur Bewertung des öffentlichen Fördermittelangebots in Deutschland aus Sicht der Gründer. In: 22nd Annual Interdisciplinary Conference on Entrepreneurship, Innovation and SMEs, 10.-12.10.18, Stuttgart (G-Forum 2018).
  • Kutsch, H., & Ketels (2018). Wahrnehmung, Rezeption und Bewertung des öffentlichen Gründungsberatungsangebots durch die Gründer – eine qualitative empirische Analyse. In: 22nd Annual Interdisciplinary Conference on Entrepreneurship, Innovation and SMEs, 10.-12.10.18, Stuttgart (G-Forum 2018).
  • Kutsch, H., & Schubert, H. (2018). Start-up Finanzierung durch Banken Ergebnisse einer quantitativen Studie zur Vergabe von Bankkrediten an Start-ups. In: 22nd Annual Interdisciplinary Conference on Entrepreneurship, Innovation and SMEs, 10.-12.10.18, Stuttgart (G-Forum 2018).
  • Kutsch, H., Zerwas, D. & von Kortzfleisch, H. F. O. (2014). Entrepreneurial Design Thinking – Fostering Customer Orientation and Creativity through Workspace Flexibility, 12th Annual Interdisciplinary European Conference on Entrepreneurship Research IECER, Chur.
Prof. Dr. Sascha Ahnert

Prof. Dr. Ulrich Lichtenthaler

Institutsleiter
0221.27 09 95-89
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.

Thematischer Fokus
  • Digitale Transformation und künstliche Intelligenz
  • Management von Innovation und Wachstum
  • Corporate Entrepreneurship, Lean Startup und neue Geschäftsmodelle
  • Strategischer Wandel und Leadership in Organisationen
  • Langfristiger Erfolg von Familienunternehmen
Berufliche Stationen
  • Freiberuflicher Berater für digitale Transformation, künstliche Intelligenz und Corporate Entrepreneurship
  • Langjährige Erfahrung als Strategie- und Innovationsberater
  • Autor, Speaker und Executive Coach mit Veröffentlichungen in MIT Sloan Management Review und Wall Street Journal
Ausgewählte Veröffentlichungen
  • Lichtenthaler, U. 2020. “Integrierte Intelligenz: Wettbewerbsvorteile erzielen durch die Kombination menschlicher und künstlicher Intelligenz." Frankfurt: Campus.
  • Lichtenthaler, U. 2018. “Künstliche Intelligenz: Wie Führungskräfte fünf strategische Fehler vermeiden.” Ideen- und Innovationsmanagement 2018 (3): 76–80.
  • Lichtenthaler, U. 2018. “The world’s most innovative companies: a meta-ranking.” Journal of Strategy and Management 11 (4): 497-511.
  • Lichtenthaler, U. 2018. “Substitute or synthesis? The interplay between human and artificial intelligence.” Research-Technology Management 61 (5): 12–14.
Prof. Dr. Sascha Ahnert

Felix Fronapfel

Wissenschaftlicher Mitarbeiter
0221.27 09 95-72
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.

Thematischer Fokus
  • Corporate Innovation
  • Unternehmensführung und Entrepreneurship
  • Digitale Geschäftsmodelle
  • Industrie 4.0
Berufliche Stationen
  • Promotionsstudent an der University of Strathclyde
  • Mitarbeiter in einem Corporate Innovation Hub eines Automobilherstellers im Bereich digitale Geschäftsmodellentwicklung
  • Master in Management & Entrepreneurship (M.Sc.) an der Edinburgh Napier University
  • Master in International Management (M.Sc.) an der ISM
  • Bachelor in International Management (B.Sc.) an der ISM

Sarah Siepelmeyer

Projektmitarbeiterin
0221.27 09 95-52
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.

Thematischer Fokus
  • Unternehmensführung
  • Unternehmenskommunikation
  • Nachfolge in (Familien-)Unternehmen
  • Female Entrepreneurship Corporate Innovation
Berufliche Stationen
  • angeh. Promovendin im Fachbereich Risikokommunikation
  • M.Sc. Project Management mit Schwerpunkt Krisenkommunikation in Projekten
  • M.Sc. (Wirtschafts-)Psychologie mit Schwerpunkt Kommunikationspsychologie
  • Bachelor in Kommunikationswissenschaften

Christina Vlachantonis

Projektmitarbeiterin
+49 221.27 09 95-71
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.

Thematischer Fokus
  • Digitalization & Entrepreneurship
  • Strategieentwicklung
  • Geschäftsmodellentwicklung
Berufliche Stationen
  • Master in Wirtschaftswissenschaften (M.Sc.) an der TU Dortmund mit dem Schwerpunkt Digitalization & Entrepreneurship
  • Strategieentwicklung zur Implementierung internationaler Sales & Service Partnerschaften in Kooperation mit einem Maschinenbauunternehmen für erklärungsbedürftige Investitionsgüter
  • Projektmanagement bei der TU Dortmund am Centrum für Entrepreneurship und Transfer
  • Bachelor in Wirtschaftswissenschaften (B.Sc.) an der TU Dortmund