Balance Lounge – Ein Epizentrum für die Nachhaltigkeit an der ISM

Studierende der ISM Dortmund gewinnen Award der Dortmunder-Volksbank-Stiftung

16.01.2024

„Wie kann deine Hochschule grüner und verantwortungsvoller werden?“ So lautete die Aufgabenstellung des Wettbewerbs „rethink. SUSTAINABILITY“ der Dortmunder-Volksbank-Stiftung. Das Konzept der ISM-Studierenden von Sportmanagement Professor Dr. Timo Zimmermann wählte einen spielerischen Ansatz, um das Thema Nachhaltigkeit an Hochschulen, in Vereinen und in Unternehmen zu implementieren: die "Balance Lounge". Dahinter verbirgt sich ein vielseitig nutzbarer Gemeinschaftsraum als Oase der interkulturellen Begegnung, Aktivität und Entschleunigung.


Professor Dr. Timo Zimmermann hat die Sports Management Studierenden der International School of Management (ISM) bei der Konzeptentwicklung für den Wettbewerb der Dortmunder-Volksbank-Stiftung rethink SUSTAINABILITY beratend unterstützt: „Das Thema Nachhaltigkeit ist an der ISM seit Jahren von wachsender Bedeutung. Das ISM Motto – International, Individual, Inspiring – spielte daher auch eine wichtige Rolle für die Entwicklung des nachhaltigen Konzepts einer „Balance Lounge“ für Studierende und Mitarbeitende.“

Der interkulturelle Austausch mit Studierenden, Lehrenden und Verwaltungsmitarbeitenden abseits der Vorlesungen war dem Bachelorteam laut Timo Zimmermann entsprechend ein besonders wichtiges Anliegen. Die „Balance Lounge“ sollte demnach als Begegnungsort dienen, um sich persönlich und individuell zum Thema Nachhaltigkeit einzubringen, für das Thema zu sensibilisieren und andere zum Mitmachen zu inspirieren.

Dies soll einerseits durch das Angebot an Gymnastik- Entspannungs- und Kreativmöglichkeiten gelingen. Die sportlichen Übungen sollen dabei zusätzlich als Gesundheitsprävention für Mitarbeitende und Studierende dienen. Die Lounge soll zudem regelmäßig als Austragungsort für Veranstaltungen zu nachhaltigen Thementagen und Diskussionsrunden wie Müllvermeidung, E-Mobilität, Wassermanagement usw. genutzt werden. Darüber hinaus soll bei der Gestaltung des Raums nachhaltige und innovative Technologien verwendet werden.

Im Gegensatz zum aktuellen Trend um Künstliche Intelligenz steht die Förderung der Ressource Mensch bei dem Projekt im Zentrum, bringt es ISM-Professor Zimmermann auf den Punkt: „Während Maschinen immer besser darin werden, Maschinen zu sein, müssen Menschen besser darin werden, menschlicher zu sein.“  

Sportmanagement und Nachhaltigkeit an der ISM

Der Bachelorstudiengang International Sports Management und der Masterstudiengang Strategic Sports Management an der ISM fokussieren solche Zukunftsthemen und -märkte im Sport. Eine Priorität dabei sind für Studiengangsleiter Zimmermann der enge Praxisbezug und Problemlösefähigkeiten. Sports Management Professor Dr. Timo Zimmermann hat mit seinen Studierenden bereits Nachhaltigkeitskonzepte für den Reit- und Schwimmsport entwickelt. Für das Sommersemsester 2024 ist ein weiteres Praxisprojekt der Masterstudierenden für den Profifußball in Zusammenarbeit mit dem BVB geplant.

Bild: v.l.n.r.: Matthias Frentzen (Vorstand Dortmunder Volksbank und Mitglied des ISM Kuratoriums), Prof. Dr. Timo Zimmermann, Tim Kohlschmidt (Student), Oskar Stefanski (Student), Michael Martens (Vorstand Dortmunder Volksbank)